The Bank with a Soul

Geschichte & Ursprung

Die MBaer Merchant Bank ist eine neue Bank mit starken Wurzeln - geprägt vom ursprünglichen Gedanken und den Anfängen der Handelsbanken.   

Michael Bär ist der Urenkel des Gründers der Zürcher Privatbank Julius Bär. Das Erbe der MBaer Merchant Bank geht auf das Jahr 1890 zurück, als Julius Bär in Zürich mit Hirschhorn & Grob den Grundstein für eine lange Bankentradition legte.

Unsere Wurzeln

Michael Bär, jahrelang Mitglied der Konzernleitung der Julius Bär Gruppe AG, entschied sich 2015 eine neue Handelsbank aufzubauen. 

«Ich war mein Leben lang Bankier und habe gelernt, den Kunden zuzuhören. Die Fähigkeit sich in Kunden hineinzuversetzen, ist essenziell. Das möchten wir bei MBaer leben.»

Mike Bär

Dabei war es ihm ein Anliegen, sich auf den ursprünglichen Gedanken der Handelsbank zurückzubesinnen. Denn Handelsbanken waren eigentlich die ersten modernen Banken von Unternehmern für Unternehmer. 

Merchant Banking

Ursprung der Handelsbanken

Ihre Geschichte lässt sich bis ins späte Mittelalter nach Italien zurückverfolgen. Sie entstanden aus einem Zusammenschluss italienischer Warenhändler, die auf der Piazza oder auf dem "Mercato" (Marktplatz) in der Lombardei hauptsächlich mit Tuch und Getreide handelten. Die Kaufleute taten sich zusammen und fungierten als organisierte Geldmärkte für Händler, welche die Geschäfte anderer Händler finanzierten.

Erleichterung des Warenhandels

Bald begannen etliche Händler mit Getreideschulden und zukünftigen Getreideernten anstelle von tatsächlichem Getreide zu handeln. Dies ermöglichte es den Bauern, den Verkauf bzw. den Preis von zukünftigen Ernten abzusichern. Der Hauptzweck dieser Organisationen bestand also in der Erleichterung des Warenhandels. Auch die Bezeichnung "Merchant" wurde aus dieser prägenden Zeit übernommen - "merchant", was im Altfranzösischen "Händler" bedeutet.

Handelsbanken heute

Moderne Handelsbanken können heutzutage ein viel breiteres Spektrum an Aktivitäten anbieten als ihre mittelalterlichen Vorreiter. Sie sprechen gleichzeitig anspruchsvolle Anleger, Unternehmen, Stiftungen und Finanzintermediäre wie zum Beispiel Family Offices mit einem differenzierten Modell an.

Eine neue Ära

Die Unternehmerbank

Dieses Modell nahm sich Michael Bär zu Herzen und definierte es nach eigenem Verständnis neu. Als Leitgedanke galt den Unternehmer, sein Unternehmen und seine Familie als eine Einheit zu behandeln und Leistungen aus einer Hand anbieten zu können. Gemeinsam mit langjährigen Partnern, Unternehmern und einem Team von erfahrenen Bankiers wurde der Grundstein für den Aufbau der MBaer Merchant Bank AG gelegt.

Im Dezember 2018 erhielt die MBaer Merchant Bank von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA die Schweizer Banklizenz.

Diese Website verwendet Cookies.

Um den reibungslosen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, verwenden wir Cookies.

Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.